Der Computer 2009

Computer_zusammengesetzt_20091023-0005.jpg

Der Beitrag ist heute nicht rein fotografisch aber ich muss hier mal meine Erfahrungen mitteilen. Und zwar habe ich dieses Jahr einen neuen Rechner zusammen gestellt und beim Zusammenbau auch die Einzelteile fotografiert. Das System basiert auf dem neuen Intel Core i7-860 und dem P55 Chipsatz. Gepaart mit 8 gig 1600er RAM und einer Intel 80 gig Postvile SSD. Als Betriebssystem kommt Windows 7 64Bit zum Einsatz. Also alles in allem recht potente Hardware (für den Moment ;) ). Beim Zusammenbau wurde es auf dem μATX Board allerdings recht eng zwischen CPU-Kühler und den Kühlrippen des Speichers. Es passt aber alles gerade so zusammen:

  • CPU: Intel Core i7-860
  • Mainboard: Gigabyte P55M-UD2
  • RAM: 4x 2gig (G.Skill RipJaws CL7-7-7-24 (DDR3-1600))
  • CPU-Kühler: Arctic Freezer 7 Pro Rev. 2
  • Festplatte: Intel SSD X-25 Postville 80GB (SSD)
  • Netzteil: Enermax EPR425AWT Pro82+
  • Betriebssystem: Windows 7 64bit Home Premium

Nach einer Woche probefahren kann ich als Fazit vermelden: Die Hardware ist schnell! Vor allem aber macht sich die SSD bemerkbar. Programme und Daten laden erwartungsgemäß ziemlich flott und das macht sich auch im Alltag bemerkbar. Nach dem ich schon länger den Windows 7 Release Candidate im Einsatz hatte, ist auch hier nichts wirklich negatives zu vermelden.

Einzig für meine antiquierte PCI TV Karte (bt878 Chipsatz) gibt es aktuell keine Treiber. Achja, und ich habe mit meiner noch nicht modernisierten GeForce 7900GTO keine wirksame Hardwarebeschleunigung in Photoshop CS4 (Beschleunigung ist eingeschaltet). Ob es an den Grafiktreiber oder PS liegt ist noch unklar. Spiele und ähnliches laufen problemlos. Alles in allem eine Höllenmaschine! :)

Mehr Bilder gibt es hier: http://moritzpost.de/photography/interview-dissertation/

Leave a Reply